Coffeeble ist Reader-unterstützt. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine für Sie kostenlose Affiliate-Provision. Weitere Informationen.

So erreichen Sie die SCA Golden Cup Kaffeestandards

Kaffeeprofis haben die Standards der Specialty Coffee Association (SCA) durch wissenschaftliche Tests festgelegt. Ihre Regeln bieten ein quantifizierbares Mittel zur Herstellung und Reproduktion der perfekten Tasse Kaffee. Von den grünen Bohnen über den gesamten Brauprozess mit dem Der Golden Cup Kaffee von SCA Kriterien stellen sicher, dass Sie den besten Kaffee einfangen, den es zu bieten hat.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese Standards bei Ihrer Kaffeezubereitung angewendet werden können. Sehen Sie, wie Sie Goldstandard-Kaffee zu Hause genießen können.

Was sind die SCA-Standards?

Das Standards Committee der SCA hat wissenschaftlich fundierte Benchmarks für vier Kriterien aufgestellt. Die Kriterien ermöglichen Branchenexperten, Cafés und Hobbyliebhabern quantifizierbare Maßstäbe für die Qualität eines Kaffees. Ihre Anforderungen sind die grünen Bohnen, der Prozess der Kaffeeverkostung, das sogenannte Schröpfen, das zum Brühen verwendete Wasser und das Brühverfahren selbst (1).

Rohkaffee-Standards

Kaffeeexperten klassifizieren Rohkaffeebohnen nach ihrer Fehlerzahl und ihrer Wasseraktivität. Der SCA schreibt auch die Art der Oberfläche, Beleuchtung und Probengröße vor, die bei der Analyse einer Rohkaffeeprobe erforderlich sind. Zum einen z Kaffeespezialitäten, darf eine Probe grüner Bohnen nicht mehr als einen Fehler der Kategorie 1 aufweisen. Dies ist eine getrocknete Kirsche oder ein Fremdmaterial. Zweitens darf es nicht mehr als fünf Mängel der Kategorie 2 aufweisen. Das sind Dinge wie gebrochene oder angeschlagene Bohnen. 

Der beste Kaffee muss außerdem eine Wasseraktivitätsmessung von nicht mehr als 0.70 aw aufweisen. Die Wasseraktivität ist ein Maß ähnlich dem Feuchtigkeitsgehalt. Es bietet jedoch eine noch genauere Erfassung des in einem Lebensmittel enthaltenen Wassers. Bei grünen Kaffeebohnen macht ein hoher Wassergehalt die Bohnen anfälliger für Verderb. Es erhöht auch künstlich ihren Preis, indem es Gewicht hinzufügt, das während des Röstens verdunstet.

Schröpfstandards

Cupping Coffee ist meistens nur Kaffee schmecken. Der Hauptunterschied besteht darin, es auf eine vorgeschriebene und achtsame Weise zu probieren, wie die Version der Weinprobe eines Kaffeeliebhabers. Es gibt viele Möglichkeiten, Kaffee zu trinken. Dennoch sind die SCA-Standards laut Experten eine besonders hochrangige Version (2). Die SCA schreibt viele Standards für das Cupping von Kaffee vor. Diese reichen von offensichtlich bis esoterisch. Zum Beispiel das Gewicht des Brühkaffees oder die Größe des Rührlöffels. 

Am wichtigsten ist, dass die Tester Kaffee mit 8.25 g Kaffee aus ganzen Bohnen pro 150 ml Wasser zubereiten müssen. Das Wasser sollte eine Temperatur von 200 ℉ haben und den SCA-Wasserstandards entsprechen. Der Kaffee muss dann in einem Glas- oder Keramikgefäß serviert werden, das 7 bis 9 Unzen fasst und einen oberen Durchmesser zwischen 3 und 3.5 Zoll hat. Andere Regeln umfassen Dinge wie den Mahlgrad, die Dunkelheit der Röstung oder sogar den Cupping-Table-Typ.

Wasserstandards

Kaffee besteht hauptsächlich aus Wasser. Obwohl Hausbrauer diesen Faktor oft ignorieren, macht es Sinn, dass das beim Brühen verwendete Wasser einen erheblichen Einfluss auf die Qualität einer Tasse Kaffee hat. Die SCA-Wasserstandards zielen auf Wasserhärte, Geruch, Farbe, Alkalinität und Säuregehalt ab. Um die Standards erfüllen zu können, muss das Wasser farb- und geruchsfrei sein und kein Chlor enthalten. Es sollte auch nahezu neutral sein, mit einem pH-Wert von 7.0.

Ist das Wasser zu basisch oder sauer, kann es sowohl die Extraktion als auch den Geschmack in der Tasse beeinträchtigen.

Überraschenderweise ist ein wenig Härte besser für Kaffeebrühwasser. Daher empfehlen die Standards kein enthärtetes oder destilliertes Wasser. Diese Empfehlung ist wichtig, obwohl destilliertes Wasser eine Kalkbildung in Ihrer Kaffeemaschine verhindert. Die Mineralien interagieren mit dem Kaffee, um ihm einen cremigeren Körper und ein verbessertes Mundgefühl zu verleihen (3).

Braustandards

Der SCA hat einen sehr spezifischen Brühstandard, der die ideale Brühstärke vorschreibt. Dieses Ideal ist als Golden Cup-Standard bekannt und besagt (4):

Kaffee muss eine Brühstärke, gemessen in insgesamt gelösten Feststoffen, von 11.5 bis 13.5 Gramm pro Liter aufweisen, was 1.15 bis 1.35 Prozent auf der SCA-Braukontrollkarte entspricht, resultierend aus einer Extraktionsausbeute an löslichen Stoffen von 18 bis 22 Prozent.

SCA Golden Cup Standards

Aber was bedeutet das in der Praxis? Lassen Sie uns tiefer in den nächsten Abschnitt eintauchen.

Was ist der Golden Cup-Standard?

Der Golden Cup-Standard ist die SCA-Definition eines idealen Gebräus. Dieses Ideal verdeutlicht grundlegend die optimale Brühstärke unter Verwendung der Gesamtmenge gelöster Feststoffe als quantifizierbares Maß. Sowohl Coffeeshops als auch Kaffeemaschinenhersteller sind bestrebt, diese Richtlinie zu erfüllen, und SCAA-zertifizierte Kaffeemaschinen werden garantiert erreicht.

zwei Tassen Latte, die den SCA Golden Cup Coffee Standards entsprechen

Um die Norm zu erfüllen, beträgt das erforderliche Verhältnis von Kaffee zu Wasser 55 g pro Liter. Die Wassertemperatur muss 200 ℉ betragen. Eine Kaffeemaschine, die diesen Standard erfüllen möchte, muss eine bestimmte Wasser-Kaffee-Kontaktzeit einhalten. Dies hängt wiederum vom Mahlgrad ab: 1 bis 4 Minuten für einen feinen Mahlgrad, 4 bis 6 Minuten für einen Tropfmahlung oder 6 bis 8 Minuten für einen groben Mahlgrad. Außerdem muss es für eine Turbulenz sorgen, damit sich Kaffee und Wasser für eine gleichmäßige Extraktion gleichmäßig vermischen. Schließlich muss der Filter den Geschmack und den Körper des Kaffees minimal beeinflussen und gleichzeitig Ablagerungen in der Tasse begrenzen.

Schröpfprotokoll von SCAA

Bei der Verkostung von Kaffee zur Festlegung dieser Standards befolgen die Tester ein bestimmtes Schröpfprotokoll. Wichtig ist, dass das Protokoll auch die oben diskutierten Cupping-Standards erfüllt. Zunächst muss der Raum, in dem es stattfindet, gut beleuchtet und frei von störenden Gerüchen, Bildern und Geräuschen sein.

Beim Schröpfen ist es wichtig, sich mit allen Sinnen voll und ganz auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren zu können.

Der getestete Kaffee muss innerhalb von 24 Stunden nach der Verkostung geröstet und maximal 15 Minuten zuvor gemahlen worden sein. Anschließend gibt der Untersucher gemahlenen Kaffee in die Schröpfgefäße und gießt das heiße Wasser direkt darüber. Das Pulver wird 3 bis 5 Minuten ziehen gelassen. Anschließend bewerten die Experten den Kaffee nach Duft, Geschmack, Nachgeschmack, Säure, Körper, Ausgewogenheit, Einheitlichkeit, sauberer Tasse, Süße und Mängeln, wobei beim Abkühlen des Kaffees verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. 

Der erste Schritt besteht darin, den Kaffee visuell zu inspizieren, ihn dann zu rühren und den Duft zu bewerten. Nach 8 bis 10 Minuten Abkühlung wird es geschlürft und getrunken, um Geschmack, Nachgeschmack, Ausgewogenheit, Körper und Säure zu testen. Wenn sich der Kaffee schließlich der Raumtemperatur nähert, werden die Einheitlichkeit, die saubere Tasse und die Süße bewertet. Cupper verwenden die Geschmacksrad für Kaffeeverkoster Geschmack und Aroma genau zu definieren. Die Auswertung endet, wenn der Kaffee 70 °C erreicht.

Abschließende Gedanken

Das Verständnis der SCA-Standards ist der erste Schritt, um Ihre Kaffee-Wertschätzung auf ein höheres Niveau zu heben. Tatsächlich sind einige Regeln zu Hause einfacher umzusetzen als andere. Dieser Artikel bietet umsetzbare Ratschläge, um Ihren Kaffee von gut zu großartig und zum Goldstandard zu machen. Fangen Sie klein an, indem Sie die perfekte Wassertemperatur oder die ideale Brühzeit meistern. Wenn Sie dies beherrschen, werden Sie in kürzester Zeit besseres Java brauen!

Referenzen
  1. Coffee Standards. (2018). Retrieved from https://static1.squarespace.com/static/584f6bbef5e23149e5522201/t/5d936fa1e29d4d5342049d74/1569943487417/Coffee+Standards-compressed.pdf
  2. Türer, Spencer. (2019, 10. September). Die Komplexität des Schröpfens: Gewährleistung von Genauigkeit und Glaubwürdigkeit durch Ausrichtung und Kalibrierung. Abgerufen von https://dailycoffeenews.com/2019/09/10/the-complexity-of-cupping-ensuring-accuracy-and-credibility-through-alignment-and-calibration/
  3. Gelöste Mineralien in Wasser und ihre Wirkung auf Kaffee. (nd). Abgerufen von http://grindscience.com/2016/03/dissolved-minerals-in-water-and-their-effect-on-coffee/
  4. Specialty Coffee Association of America. (2015, 23. Dezember). SCAA-Standard | Goldener Pokal. Abgerufen von https://www.scaa.org/PDF/resources/golden-cup-standard.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Via
Link kopieren